FONDSREPORTING
Eduardo Mollo Cunha

FONDSREPORTING, November 2019

Jahresendrally bereits im November

Die Jahresendrally hat in diesem Jahr bereits im November begonnen. Die Liste der potentiellen Belastungsfaktoren wird zwar immer länger. Aber unter Investoren scheint vor allem die „Fear Of Missing Out“ (FOMO) zu herrschen, also die Angst, bei steigenden Börsen unterinvestiert zu sein.

Auch wenn sich das Tempo des Kursanstiegs verlangsamen wird, sind größere Rückschläge in den nächsten Wochen wenig wahrscheinlich.

Es sei denn, dass sich der globale Handelskonflikt deutlich verschärft oder die Notenbanken auf „die Bremse“ treten. Der Unternehmenssektor ist mit wenigen Ausnahmen in erstaunlich guter Verfassung und die Nachrichten aus der Konjunktur werden zumindest nicht mehr schlechter. Vor diesem Hintergrund haben die Aktienmärkte in den letzten 4 Wochen im Durchschnitt um knapp 3% zugelegt. Auch Hochzinsanleihen konnten ihre Kursgewinne ausbauen. Die sicheren Häfen Staatsanleihen und Gold waren hingegen weniger gefragt. Dieser „Risk-on“-Modus wird uns wahrscheinlich erhalten bleiben und die Schönwetterperiode an den Finanzmärkten bis zum Jahresende verlängern.

Auch wenn wir uns alle über diese Entwicklung freuen, sollten wir nicht vergessen, dass der Treibstoff momentan hauptsächlich die Hoffnung auf eine wirtschaftliche Belebung und steigende Unternehmensgewinne ist. Das birgt auch Enttäuschungspotential.

Der Phaidros Funds Balanced gewann je nach Anteilsklasse zwischen +2,49% und +2,81%. Der größte Beitrag kam erneut aus dem Aktienportfolio, in dem Alibaba, Amadeus, Amgen und Teladoc deutlich zulegen konnten. Arista leidet hingegen unter einem schwachen Geschäftsausblick. Im Durchschnitt entwickelten sich US-Aktien am besten. Im Anleiheportfolio erholten sich Teva und Sappi Papier von den jüngsten Kursverlusten. Schlechte Quartalszahlen belasteten die Anleihen von K&S und Thyssen. Im November haben wir die Aktienquote durch Zukäufe in bestehenden Titeln und der Neuaufnahme von Mercado Libre und Trade Desk auf über 55% aufgestockt. Gleichzeitig haben wir durch die Aufstockung bestehender Anleihepositionen die Liquiditätsquote weiter gesenkt. An der aktuellen Positionierung wollen wir bis zum Jahreswechsel im Wesentlichen weiter festhalten.

  Phaidros Funds Balanced Morningstar Peer Group*
  Wertzuwachs Volatilität Wertzuwachs Volatilität
10J p.a. 7,0 7,0 2,4 5,7
5J p.a. 7,1 8,1 2,0 6,3
3J p.a. 8,3 6,4 2,1 5,6
1J 13,7 6,7 4,9 7,1
YTD 18,3   10,8  

* Morningstar Kategorie Mischfonds flexibel - Global

Der Phaidros Funds Conservative gewann je nach Anteilsklasse zwischen +1,42% und +1,46%. Der größte Beitrag kam erneut aus dem Aktienportfolio, in dem Walt Disney, Siemens Healthineers und Square deutlich zulegen konnten. Im Durchschnitt entwickelten sich US-Aktien am besten. Im Anleiheportfolio erholten sich Teva und Sappi Papier von den jüngsten Kursverlusten. Ein schlechter Quartalsbericht belastete die Anleihen von K&S und Thyssen. Auch die Beimischung des Goldminen-ETFs wirkte sich leicht negativ aus. Im Hinblick auf das nächste Jahr haben wir außerdem ein ETF auf Aktien aus Schwellenländern gekauft, um an dem von uns erwarteten „Aufholprozess“ gegenüber den entwickelten Märkten zu partizipieren. Durch weitere Zukäufe im Anleiheportfolio (Bayer, Citycon, Fortune Star, Mytilineos und Peach Property) haben wir die Liquiditätsquote weiter in Richtung 5% gesenkt. An der aktuellen Positionierung wollen wir über den Jahreswechsel hinaus im Wesentlichen festhalten.

  Phaidros Funds Conservative Morningstar Peer Group*
  Wertzuwachs Volatilität Wertzuwachs Volatilität
10J p.a. - - - -
5J p.a. 4,2 5,1 1,4 3,4
3J p.a. 5,4 4,2 1,8 2,8
1J 9,2 4,6 4,9 3,3
YTD 12,2   6,5  

* Morningstar Kategorie Mischfonds defensiv

Der Phaidros Funds Fallen Angels gewann je nach Anteilsklasse zwischen +0,38% und +0,42%. Die gute Stimmung an den Aktienmärkten zog auch die Kurse der Hochzinsanleihen mit nach oben, wovon der Fondspreis profitieren konnte. Die Liquiditätsquote haben wir im Laufe des Monats durch den Zukauf von Bayer, Citycon, Fortune Star, Jaguar, Mytilineos und Peach Property und die Aufstockung von Deutscher Bank, Ferrovial, Infineon und Loxam weiter auf unter 5% zurückgeführt. In den letzten Wochen erholten sich Teva. Progroup und Sappi Papier von den jüngsten Kursverlusten. Ein schlechter Quartalsbericht belastete dagegen die Anleihen von K&S und Thyssen. Konsumtitel stellen mit 30% weiterhin den größten Anteil, gefolgt von Finanz- und Telekomwerten mit 19% bzw. 16%. Für die nächsten Wochen erwarten eine Seitwärtsbewegung und ein allmähliches „Austrocknen“ der Liquidität. An der aktuellen Positionierung wollen wir festhalten.

  Phaidros Funds Fallen Angels Morningstar Peer Group*
  Wertzuwachs Volatilität Wertzuwachs Volatilität
5J p.a. 3,7 2,7 2,2 4,1
3J p.a. 4,5 2,2 2,9 3,3
1J 7,8 2,7 6,3 4,3
YTD 8,8   8,1  

* Morningstar Kategorie Global High Yield Bond EUR-Hedged

Beim Phaidros Funds Schumpeter Aktien gewann je nach Anteilsklasse zwischen +4,62% und +4,84%. Besonders positiv entwickelten sich die Sektoren Technologie (Alibaba, Apple und Amadeus) und Gesundheit (Amgen, Siemens Healthineers, Novartis und Teladoc). Weniger gefragt waren hingegen defensive Titel aus dem Konsum- und Versorgersegment.  Arista litten hingegen unter einem schwachen Geschäftsausblick.  Mit Mercado Libre und Trade Desk haben wir in neue „Herausforderer“ investiert. Auf der Gegenseite haben wir bei den „Monopolisten“ L’Oreal und Royal Dutch und dem „Herausforderer“ Salesforce Gewinne mitgenommen. Gleichzeitig haben wir bestehende Positionen aufgestockt und Mittelzuflüsse zügig investiert.  An der aktuellen Positionierung wollen wir bis zum Jahreswechsel im Wesentlichen weiter festhalten. Auch wenn wir uns alle über diese Entwicklung freuen, sollten wir nicht vergessen, dass der Treibstoff momentan hauptsächlich die Hoffnung auf eine wirtschaftliche Belebung und steigende Unternehmensgewinne ist. Das birgt auch Enttäuschungspotential.

  Phaidros Funds Schumpeter Aktien Morningstar Peer Group*
  Wertzuwachs Volatilität Wertzuwachs Volatilität
5J p.a. - - 8,1 11,8
3J p.a. - - 8,5 10,4
1J - - 14,8 14,4
YTD 27,4   24,6  

* Morningstar Kategorie Aktien weltweit Standardwerte Blend

Quelle: Morningstar, 30.11.2019 | Berechnung auf Basis von Monatsultimowerten. Die angegebene Performance ist der berechnete Nettovermögenswert in % in der Fondswährung nach Kosten und ohne Berücksichtigung etwaiger Zeichnungsgebühren. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keine Garantie für zukünftige Entwicklungen darstellen.