News
letter

Wer sich für ein Investment entscheidet, muss eine Wahl treffen.

Zwischen dem Preis und dem Wert einer Investition, zwischen modischen Trends und nachhaltigen Geschäftsmodellen, zwischen Chance und Risiko. Das erfordert langjährige Erfahrung, fundiertes Wissen, ständige Lernbereitschaft, erhebliche Ressourcen und einen Prozess, der dies zusammenbringt.

Als einer der größten unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland fokussieren wir uns auf das, was wir wirklich können: Die intelligente Verwaltung des uns anvertrauten Vermögens. Bei allem anderen halten wir es wie Ludwig Wittgenstein: „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen“.

Was uns bewegt

Podcast #38

Gewinne kritisch betrachtet und Siemens in ruhigem Fahrwasser

Tiefstapeln, um dann die Erwartungen deutlich zu übertreffen. Wir sehen dieses historische Muster im Zuge der Quartalsberichte von Unternehmen durchaus kritisch. Außerdem widmen wir uns Siemens, werfen einen Blick auf das Wettbewerbsumfeld und die Geschäftsfelder des DAX-Unternehmens.

Events

Fondsmanager-Gespräche, FONDSKONGRESS 2020

Diskutieren sie mit uns, im Rahmen des FONDS professionell KONGRESS 2020 in Mannheim, relevante Investmentthemen und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Fondsmanagern im kleinen Kreis aktiv und kritisch Fragen zu stellen.

FONDSREPORTING | 10/2019

Finanzmärkte weiterhin im „Risk-on“-Modus

Die Finanzmärkte befinden sich weiterhin im „Risk-on“-Modus. Dies ist angesichts des weitverbreiteten Pessimismus, sei es bezüglich des konjunkturellen Umfelds, der wirtschafts- und handelspolitischen Spannungen oder der weiteren Entwicklung der Unternehmensgewinne, zumindest auf den ersten Blick erstaunlich. 

BÖRSENBLATT #139

WAS IST SCHON EIN RISIKO

Anleihen standen einmal für ein auskömmliches und regelmäßiges Einkommen und somit das Gegenstück zu den Aktien, die man um ihrer Kursbewegung willen kaufte, wobei die Dividende allenfalls ein Zubrot und ein Puffer war. Dieses Verhältnis hat sich aber umgekehrt.

Podcast #37

Nach 15 Jahren sind Anleihen nicht wiederzuerkennen

15 Jahre Eyb & Wallwitz: 2004 stand der Dax bei 4.200 Punkten, jetzt 13.000 Punkten – eine Wertentwicklung, die über den 7 Prozent liegt, die Aktien p.a. im Durchschnitt erzielen. Staatsanleihen schafften pro Jahr 3,5 Prozent, Tendenz fallend. Doch wie wird sich der Dax in Zukunft entwickeln? Und wohin driften Anleihen? 

FONDSREPORTING | 10/2019

Finanzmärkte weiterhin im „Risk-on“-Modus

Die Finanzmärkte befinden sich weiterhin im „Risk-on“-Modus. Dies ist angesichts des weitverbreiteten Pessimismus, sei es bezüglich des konjunkturellen Umfelds, der wirtschafts- und handelspolitischen Spannungen oder der weiteren Entwicklung der Unternehmensgewinne, zumindest auf den ersten Blick erstaunlich. 

BÖRSENBLATT #139

WAS IST SCHON EIN RISIKO

Anleihen standen einmal für ein auskömmliches und regelmäßiges Einkommen und somit das Gegenstück zu den Aktien, die man um ihrer Kursbewegung willen kaufte, wobei die Dividende allenfalls ein Zubrot und ein Puffer war. Dieses Verhältnis hat sich aber umgekehrt.

BÖRSENBLATT #138

HELIKOPTERGELD UND DIE AXT DES SIR GAWAIN

Als England noch regierbar war, wurden dort Märchen nicht als Regierungsprogramm, sondern zur Unterhaltung verfasst. Das ist lange her. Eine der schönsten Romanzen aus dieser Zeit (wir sprechen über die Mitte des 14. Jahrhunderts) ist die von Sir Gawain und dem Grünen Ritter.

BÖRSENBLATT #137

EIN PLÄDOYER FÜR DIE DEMUT

Der wirtschaftliche Aufschwung in den USA ist seit Juli offiziell der längste der Geschichte. Das ist eine feine Sache, zu der man die Amerikaner nur beglückwünschen kann. Andere Länder waren nicht so glückhaft.

BÖRSENBLATT #136

UND WER SIND DIE OPFER DES HANDELSKONFLIKTS ZWISCHEN DEN USA UND CHINA

Der Handelsstreit zwischen den USA und China hat sich in den letzten Monaten verschärft. Die gute Entwicklung an den Aktienmärkten hat das Selbstvertrauen der Konfliktparteien gestärkt...

BÖRSENBLATT #135

INVESTIEREN NACH DEN ALTENBURGER REGELN

Skat ist aus dem Blickwinkel der Spieltheorie interessant, weil es zu denjenigen unberechenbaren Spielen gehört, die sich innerhalb dieser Gruppe nicht kategorisieren lassen.

MAKROPERSPEKTIVEN #32

„Safety First“ – Investmentstile für unruhige Zeiten

Ein Blick auf die Entwicklung der Aktienmärkte in diesem Jahr macht zwar trotz der jüngsten Rückschläge immer noch Freude...

MAKROPERSPEKTIVEN #31
Die Geschichte zweier "Bullen-Märkte"

Seit Jahresbeginn befinden sich sowohl Anleihen wie auch Aktien in einer „Hausse-Stimmung“. Diese Koinzidenz gab es zwar in den letzten Jahrzehnten immer wieder (z.B. in den 1990er Jahren)...

MAKROPERSPEKTIVEN #30

Liegt Trump doch richtig? Handelskonflikt und Finanzmärkte

Seit Jahresbeginn befinden sich sowohl Anleihen wie auch Aktien in einer „Hausse-Stimmung“. Diese Koinzidenz gab es zwar in den letzten Jahrzehnten immer wieder (z.B. in den 1990er Jahren)...

MAKROPERSPEKTIVEN #29

"America First":

Die Outperformance amerikanischer Aktien

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Lehman-Pleite wird zur Zeit viel über die Ursachen und Lehren aus der Finanzkrise geschrieben. Konsens ist, dass sich die USA schneller und besser erholt haben als die meisten anderen Länder.

Podcast #38

Gewinne kritisch betrachtet und Siemens in ruhigem Fahrwasser

Tiefstapeln, um dann die Erwartungen deutlich zu übertreffen. Wir sehen dieses historische Muster im Zuge der Quartalsberichte von Unternehmen durchaus kritisch. Außerdem widmen wir uns Siemens, werfen einen Blick auf das Wettbewerbsumfeld und die Geschäftsfelder des DAX-Unternehmens.

Podcast #37

Nach 15 Jahren sind Anleihen nicht wiederzuerkennen

15 Jahre Eyb & Wallwitz: 2004 stand der Dax bei 4.200 Punkten, jetzt 13.000 Punkten – eine Wertentwicklung, die über den 7 Prozent liegt, die Aktien p.a. im Durchschnitt erzielen. Staatsanleihen schafften pro Jahr 3,5 Prozent, Tendenz fallend. Doch wie wird sich der Dax in Zukunft entwickeln? Und wohin driften Anleihen? 

Podcast #36

Vom „Reichrechnen“ und einem arg gebeutelten Chemiekonzern

Wie aussagekräftig sind eigentlich die von Unternehmen berichteten Zahlen, wollen die Experten von Eyb & Wallwitz zu Beginn der neuen Berichtssaison wissen. Darüber hinaus geht es im neuen Podcast um aktuelle Einschätzungen zum DAX-Konzern Bayer.

Podcast #35

Zeit für Fiskalpolitik und Dividenden-Aristokraten

Im neuen Podcast beschäftigt uns der Stabwechsel von der Geldpolitik zur Fiskalpolitik. Darüber hinaus geht es um Dividendenstrategien als eine Alternative zum Anleihenmarkt.

Podcast #34

Draghis Wundertüte und die Rückkehr des Goldes

Nach der Sommerpause beschäftigt uns die nächste Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Darüber hinaus gehen sie der Frage nach, ob im aktuellen Kapitalmarktumfeld Anleihen mittlerweile spekulativer als Gold sind.

Events

Fondsmanager-Gespräche, FONDSKONGRESS 2020

Diskutieren sie mit uns, im Rahmen des FONDS professionell KONGRESS 2020 in Mannheim, relevante Investmentthemen und nutzen Sie die Gelegenheit, unseren Fondsmanagern im kleinen Kreis aktiv und kritisch Fragen zu stellen.

Unternehmen

Unabhängigkeit und nachgewiesene Expertise

Die Portfoliomanager bei Eyb & Wallwitz haben einen institutionellen und multidisziplinären Hintergrund und mehr als 20 Jahre Kapitalmarkterfahrung. Sie haben bei verschiedenen renommierten Kapitalverwaltungsgesellschaften erfolgreich Aktien-, Renten- und Mischfonds verwaltet.

Unabhängigkeit und nachgewiesene Expertise<br />
Investmentstrategie

Unser Anlagehorizont ist langfristig.

Unsere Investmentstrategie ist frei von jeglicher Orientierung an Marktindizes. Werterhalt und ein attraktives Verhältnis zwischen Risiko und Rendite sind das Ziel. Das Ausnutzen von Marktineffizienzen, sowohl auf der Anlageklassen- als auch auf der Einzeltitelebene, bezeichnet unseren Weg.

Unser Anlagehorizont ist langfristig.