22.09.2022

Podcast #113 | Vom Zweikampf zum Mehrkampf: Der Konflikt zwischen Europa und Russland aus spieltheoretischer Sicht

0:00
/

Wie ist die Ausgangssituation: Russland ist zwar ein großes Land, aber aus wirtschaftlicher Perspektive und im Vergleich zur europäischen Staatengemeinschaft keine große Macht: Das russische Bruttoinlandsprodukt ist nur halb so hoch wie das von Deutschland — und umso kleiner im Verhältnis zur gesamten EU. Dennoch macht Russland den Europäern aktuell das Leben schwer.

In der aktuellen Folge des „Investmenttalk aus der Kaffeeküche“ beleuchten die Eyb & Wallwitz-Kollegen Dr. Kristina Baumbach, Dr. Ernst Konrad und Dr. Johannes Mayr den Konflikt aus spieltheoretischer Sicht: Wie sind die Akteure in den Konflikt gestartet, wo stehen wir aktuell und welche Eskalationsstufen bzw. Strategien sind noch denkbar? Zudem legen sich die Kollegen fest, wer den Kampf mittelfristig verlieren wird — und welche Voraussetzung dafür vorliegen muss — sowie welche ökonomischen Folgen der Konflikt für Europa hat.

Dieser Beitrag dient der allgemeinen Information über Märkte und analysiert allgemeine unternehmerische und volkswirtschaftliche Entwicklungen. Die darin enthaltenen Aussagen stellen keine Empfehlung zum Erwerb, zum Halten oder Verkaufen von Finanzinstrumenten dar und sind daher auch nicht als Anlageberatung zu verstehen. Es handelt sich bei dem Beitrag um eine Maßnahme zur Außendarstellung der Eyb & Wallwitz GmbH und stellt dementsprechend eine allgemeine absatzfördernde Maßnahme dar. Die gemachten Angaben sind persönliche Meinungen und Bewertungen der auftretenden Personen. Investoren müssen selbst auf Basis der Chancen und Risiken, ihrer eigenen Anlagestrategie und ihrer finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Situation entscheiden, ob eine bestimmte Transaktion für sie sinnvoll ist. Verantwortlich für den Inhalt ist die Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH, Maximilianstraße 21, 80539 München, www.eybwallwitz.de.

INVESTMENT NEWS

Aktuelles von Eyb & Wallwitz.

Weitere News.